Wikipedia: Antiquity Editors

fra Wikipedia, den frie encyklopedi
Hopp til navigasjon Hopp til søk
Emneområde: Antikken: Redigering | Portal - Forkortelse : WP: RA, WP: RAM, WP: RAN
Homer.png
Antikkens redaktører

Velkommen til antikkens redaksjon, kontaktpunktet for diskusjoner og artikkelarbeid innen antikken !
En oversikt over revisjoner som krever produkter fra avdelingen finner du her , nye ting er her for å finne.


På denne siden arkiveres deler automatisk som har blitt levert med modulen {{ Ferdig | 1 = ~~~~}} i 7 dager. Arkivoversikten finner du under Wikipedia: Redaktion Altertum / Archiv .

Mal: Infobox Roman Province

Hei alle sammen. Jeg vil gjerne høre noen meninger om malen: Infobox Roman Province . Malen ble opprettet i 2013, men de siste dagene ble den lagt til i forskjellige artikler av bruker: Drekamu (eksempel: Gallia Narbonensis ). Jeg vet ikke om det var i bruk før - jeg hadde ikke lagt merke til det før. Mine tanker om dette er:

  • Informasjonsbokser gir en rask oversikt over noen nøkkelinformasjon om artikkeltemaet - kjerneinformasjonen som denne infoboksen inneholder, er imidlertid nøyaktig det som skal stå i den første eller to setningene i artikkelen. Noen foretrekker å få oversikt ved å bruke fem punkter, noen foretrekker å lese en fullstendig formulert setning, det er en smakssak.
  • Informasjonsbokser skaper det velkjente problemet at historiske fakta (og romersk provinshistorie absolutt ikke er en av de enkleste her) må presses inn på gitte felt. Så du må spesifisere et år der en provins ble opprettet, forplikte deg til visse forgjenger eller etterfølgere, spesifisere en "provinshovedstad". Alt dette er veldig problematisk fra sak til sak. For eksempel fremkaller uttrykket "provinshovedstad" ideer om et moderne administrativt hierarki og ignorerer fullstendig kompleksiteten til den gamle provinsadministrasjonen (her bare to tilfeldige punkter: Guvernørens arbeid, i likhet med middelalderens reisekongerskap, ble stort sett utført mens du reiser gjennom provinsen. Guvernørens palass, hvis man kan bevise en, måtte ikke engang være i en by, men kunne også bare bygges ved siden av en legionærleir.) Dateringen av grunnleggelsen / oppløsningen av en provins er ofte like vanskelig (sekundært spørsmål: teller en omdøping som Foundation, slik den håndteres i infoboksen til artikkelen lenket ovenfor?) Og forgjengeren / etterfølgerprovinsene. Enten ignorerer du slike kompleksiteter, så er infoboksen enkel og tvilsom. Eller du kan inkludere dem, forklare unøyaktighetene og usikkerhetene i de aktuelle kolonnene eller i sluttnoter - men da er ikke poenget med en rask oversikt lenger gitt.
  • Artiklene om romerske provinser er for tiden ganske knappe. Hvis det også er en infoboks øverst til høyre, er det noen ganger ikke mer plass til å legge bilder eller andre illustrasjoner ved siden av teksten.
  • Regelmessig vedlikehold, som du finner i en infoboks gjennom lenker til Wikidata eller lignende. kunne ikke reduseres for romerske provinser.
  • Å redigere artikkelen blir mer anstrengende med en infoboks, spesielt for nybegynnere.

Du kan se at jeg har en viss mening, men det er nettopp derfor jeg ville være interessert i ytterligere motargumenter. Uansett vil jeg gjerne høre din mening. Vennlig hilsen DerMaxdorfer ( diskusjon ) 14:14, 12. mar. 2021 (CET)

0 merverdi. Nesten ingenting som er skrevet der er virkelig nyttig i en slik boks. - Marcus Cyron Come and Get It 20:33, 12. mars. 2021 (CET)
Jeg er faktisk fan av infobokser fordi hvis de er positive kan de fortelle meg ved første øyekast om jeg kan finne det jeg leter etter i den aktuelle artikkelen. I dette spesifikke tilfellet, som min kollega Maxdorfer, er emnet for komplekst og opplegget for smalt. Jeg har forbannet meg selv av lignende årsaker en stund nå, fordi Limes fort -infobokser, som en gang var designet for den lineære ORL, egentlig ikke passer til den mye mer komplekse Limes Dacicus ... Men generelt sett er jeg det er lidenskapelig og vil ikke forby noe slikt; I praksis vil det raskt bli tydelig om disse tingene fungerer som de skal eller ikke. Hartmann Linge ( diskusjon ) 21:17, 12. mar. 2021 (CET)
Men det er også annerledes med Limes. Disse boksene gir virkelig merverdi som en oversikt, fordi du kan fortelle at den er gjennomtenkt. Og hvis det er problemer, vil du se dem og prøve å forbedre dem. - Marcus Cyron Come and Get It 21:19, 12. mars. 2021 (CET)
Når det gjelder Limes -fortene, har du imidlertid også mange flere "harde fakta" som er verdt å vite og som kan standardiseres (høyde over havet, størrelse, troppsbelegg, geografisk beliggenhet, ...). Jeg vet ikke hva slags informasjon det ville være å rapportere for provinser (unntatt kanskje skillet mellom keiserlige og senatoriske, men det er heller ikke helt statisk).
@ Hartmann: Jeg er ikke interessert i å håndheve et forbud her. Imidlertid har disse infoboksene nettopp blitt inkorporert i forskjellige artikler i en koordinert handling, ikke av hovedforfatterne, men av kolleger som ellers ikke hadde deltatt i innholdet i de aktuelle lemmaene (i tillegg til Drekamu også bruker: Zusasa ). Så langt har infoboksene åpenbart ikke fungert i praksis, for med to unntak ( Kappadokia (romersk provins) og Achaea ) brukte ingen av artikkelforfatterne dem på eget initiativ. Så hvis dette skal innarbeides i alle artikler på en målrettet måte, vil jeg gjerne ha noen få gode argumenter til fordel for det som ugyldiggjør innvendingene mine ovenfor. - DerMaxdorfer ( diskusjon ) 22.19 , 12. mars 2021 (CET)
For mye forenkling av fakta i romerske provinser, jeg ser det som DerMaxdorfer. Situasjonen er kompleks; dette har blitt veldig klart for meg i hvert fall siden jeg leste Claude Lepelley i detalj: Roma og imperiet: Imperiets regioner . Hilsen, - DerHexer ( Disk. , Bew. ) 00:27, 13. mar. 2021 (CET)

Aaaalso, jeg har nå lest meg gjennom strukturene og utviklingen bare i de daciske provinsene ... Nei, det fungerer virkelig ikke. En slik infoboks ville fungere som en damprulle her. Den tingen er kontraproduktiv. Hartmann Linge ( diskusjon ) 05:19, 13. mar. 2021 (CET)

Som noen som anser infobokser som hurtigmat i hjernen for å være tvilsom uansett, og som er avhengige av omsorg ved innføring av artikler, støtter jeg gjerne de negative stemmene også her. - Barnos (Post) 08:09, 13. mars. 2021 (CET)

Det er sannsynligvis få administrative enheter som kan presses inn i slike infobokser. Dette er allerede klart fra Narbonnensis eksempel, og med god grunn turte de ikke engang å nærme seg strukturer som Aquitania. Jeg ser ingen merverdi i gjeldende skjema; den lille gyldige informasjonen i boksen finner du i de første setningene i artikkelen, og i tilfelle av korte artikler som krever lite lesing, fra selve artikkelen. Derfor faktisk en høykvalitets kandidat for sletting. - Tusculum ( diskusjon ) 09:31, 13. mars. 2021 (CET)

+1 til tidligere høyttalere. For øyeblikket når en infoboks har problemer fordi den ikke passer helt, bør den fjernes umiddelbart. - Φ ( diskusjon ) 09:35, 13. mar. 2021 (CET)
Ja, dessverre kan jeg ikke få noe ut av denne provinsboksen i dette skjemaet heller. Utviklingshistoriene til de enkelte provinsene er - som allerede forklart av tidligere foredragsholdere - for komplekse til å bli presentert på en så forenklet måte. Vi ser dette igjen og igjen ekstremt tydelig under representasjonen av individuelle Limes -linjer. Jeg har ingen problemer med Limes fort -boksen, men bruker den selv hele tiden når jeg lager artikler, for å veksle frem og tilbake mellom de enkelte finne -stedene - bakover Limes -linjer, oppstrøms -linjer og fremre innlegg. - Mediatus 09:49, 13. mars. 2021 (CET)
Ingen spørsmål om det, en infoboks er en reduksjon av mye mer komplekse historiske sammenhenger. Men hvis jeg var i en ukjent by, ville jeg først være interessert i kardinalretningene og de viktigste gatene, eller strukturelle forholdene, for å få oversikt. Alley x kommer senere, shopp y, teater z og kanskje helt i slutten av drosjebilen. Så hvis du skriver infoboksen med visse begrensninger, f.eks. Årstall med circa, osv. Så ville dette være ekstremt nyttig for alle lesere som i utgangspunktet bare lette etter en kort oversikt, for eksempel fordi de leste begrepet i forbindelse med et annet lemma. Så jeg er veldig positiv til det, men med korreksjoner. Og en ting til, den tyske WP er delvis i tråd med tradisjonen for tysk universitetstankegang fra 1800-tallet. arrestert, ikke veldig pragmatisk. Det kan være at dette også er en positiv funksjon, men noen ganger ser jeg bare etter en grov guide (og andre - noen ganger antatt - også) et tilbud må gjøres her, tross alt, dette er ikke et WP for universitetsutdannede (eksklusivt , uh). Et eksempel jeg er i Trier, bedre Augusta Treverorum og ønsker å finne ut mer om endringene i provinsen Gallia Comata, her trenger jeg bare en kort info og ikke mulig. hårlinjepresentasjon (for øyeblikket). Begge er veldig nyttige! Men jeg spår at du liker disken. gå ut, gjett hvem som skal seire? Jeg er enig!! Jeg sier bare gruppesamhold , alterum manum lavat, ingruppe og til slutt makt med ekskommunikasjonens monopol - Å, en slik kommentar kan være en fornærmelse, jeg håper ikke det. God søndag til dere alle. Zusasa ( diskusjon ) 10:18, 13. mars. 2021 (CET)
Det starter allerede: "Provinsen" Gallia comata ... - Tusculum ( diskusjon ) 10:37, 13. mar. 2021 (CET)
Hei Zusasa, sånn er det på Wikipedia, de fleste forfatterne seirer. Fenomener med gruppedynamikk spiller absolutt en rolle, men ingen blir “ekskommunisert” her på grunn av avvikende meninger. Jeg ba spesifikt om motargumenter, og det faktum at flere faglig kvalifiserte forfattere mer eller mindre abonnerte på min vurdering, burde ikke hindre deg i å sitere disse argumentene. Du har forklart i detalj det ene pro -argumentet for disse infoboksene, som jeg selv allerede hadde lagt frem. Så langt, så bra, jeg kan i utgangspunktet forstå det. Men på den annen side: La oss virkelig anta noen som leser en artikkel om et romersk nettsted, en romersk politiker eller en romersk legion og ønsker å finne ut mer om en provins som er nevnt der, men ikke er spesielt kjent med romersk historie. Hvilken informasjon vil hjelpe ham til å vurdere provinsen ved første øyekast og bedre forstå artikkelen han leser? Jeg vil gjette: den geografiske beliggenheten, den historiske anledningen til etableringen (for eksempel: Cæsars erobring, Trajans Dacian -kriger) og særtrekk ved provinsen (for eksempel: sterkt militarisert, "kammeret av imperiet", sterkt rystet av opprør, ...). Med disse tre viktige opplysningene har du vanligvis fått en god første innsikt uten å grave deg gjennom dybden av detaljer og tekniske diskusjoner som en gal antikvitetslærer. Men infoboksen tilbyr heller ikke denne nyttige korte informasjonen! Leken, som trenger et raskt referansepunkt, blir matet med informasjon som "74 e.Kr.", "Paphlagonia og Diospontus" eller "Nicomedia" ( eksempel ). Av min erfaring som Wikipedia -forfatter og innen utdanningsfeltet mistenker jeg at de raske leserne du snakker om ikke kan bruke noen av disse opplysningene meningsfullt: Hva var AD 74? Kan du spise paphlagonia? Og hvor i all verden er Nicomedia? Så jeg vil si at lekmannsvennligheten (som mine tidligere foredragsholdere her, så langt jeg kan vurdere dem, alle anerkjenner som viktige og nyttige) er gjort en bjørnetjeneste med denne infoboksen. Men du er også velkommen til å se det annerledes og gjøre det motsatte perspektivet tydeligere her. Med vennlig hilsen og god helg alle sammen, DerMaxdorfer ( diskusjon ) 11:10, 13. mars. 2021 (CET)
Og for å være enda mer pragmatisk: Det er dessverre sant at Wikipedia -artikkelen om provinser, og spesielt deres innledende avsnitt, ikke alle er i optimal stand. Jeg er glad for å kunne si at jeg vil gå gjennom alle provinsartiklene i nær fremtid og sørge for at det er en lekevennlig introduksjon i to eller tre skarpe setninger. - DerMaxdorfer ( diskusjon ) 11:20, 13. mars. 2021 (CET)

@DerMaxdorfer, det er ikke som om jeg ikke kan forstå argumentene dine, spesielt hvis de ble presentert så saklig og argumentert pågår. Jeg tror en infoboks med passende relativisering ville ha noe; hvis du bare ville finne ut mer om geografiske og tidsmessige kjernedata (forbehold). Men en løsning kan ikke oppnås i pro og contra, begge argumentene er plausible. flertallsvedtaket eller involvering av andre mennesker i diskusjonen teller her. Uansett, du har også en avslappende og stressfri helg - Zusasa ( diskusjon ) 13:23, 13. mars. 2021 (CET)

Beklager, men jeg leser ikke innlegg der bidragsyteren på en så åpenbar måte bevisst ser bort fra retningslinjene for det tyske språket. For mennesker med lese- og skrivevansker som meg, er innlegg som avviker så mye fra normen på den ene siden en smerte i lesingen, på den annen side et slag i ansiktet, fordi jeg prøver veldig hardt. - Marcus Cyron Come and Get It 13:51, 13. mars. 2021 (CET)

For å gjøre problemet litt tydeligere:

Sommeren 106 ... ble en provins Dacia opprettet ... var under ledelse av en konsulær guvernør. Guvernørsetet var ... kanskje, ... men det kan ikke utelukkes at Apulum allerede ... fungerte som guvernørsetet. ... / ... gjennomgikk allerede en grunnleggende endring under Hadrian 118/119 ... delte Hadrian i to provinser ... provinsen Dacia Inferior ble opprettet, som ble tildelt en ridderprokurator ... sannsynligvis basert i Romula ... / ... på Antoninus Pius 'tid er det bevis på en praefectus pro legato i spissen for provinsadministrasjonen. ... / ... dannet provinsen Dacia Superior under en legatus Augusti pro praetore ... / ... Muligvis skiftet guvernørsetet til Apulum (Alba Iulia), hvis det ikke allerede var der. ... / ... 133 ... vitner om en tredje provins i nord med Dacia Porolissensis. Tidspunktet for etableringen og forholdet til de andre provinsene er fortsatt kontroversielt. ... var underordnet en ... prokurator Augusti, ... som regjerte i Porolissum. ... / ... siste store endring ... gjort av Marcus Aurelius ... 167/168 ...
osv. osv., er langt fra over ...
(Nicolae Gudea og Thomas Lobüscher: Dacia. En romersk provins mellom Karpaterfjellene og Svartehavet . Zabern, Mainz 2006, ISBN 978-3-8053-3415-0 , s. 21f.)

Så jeg ville ikke "bokse" inn dette kaoset ... og jeg kunne ikke, i hvert fall ikke med god samvittighet ... Hartmann Linge ( diskusjon ) 14:12, 13. mars. 2021 (CET)

Jeg aner ikke hva du mener med "hvem" med det. Men selvfølgelig er et språknivå nødvendig. Så jeg kan ikke si noe mer, og egentlig bryr jeg meg ikke om hva beslutningen din vil være. Men tenk på de ikke så "kompetente" kunnskapssøkere. Bye - Zusasa ( diskusjon ) 14:17, 13. mars. 2021 (CET)
Det er viktig at grunnleggende informasjon som senatorisk eller keiserlig provins ikke engang er gitt. Eller antall potensielt stasjonerte legioner (med alle sine veksler). - Marcus Cyron Come and Get It 14:30, 13. mars. 2021 (CET)

Tross alt holder jeg igjen å lese gjennom historiske artikler fra den lokale myndigheten som "mangler" en boks med grunnleggende data, men årsakene til dette er kjent for oss alle og blir igjen nevnt tydelig her. For å gjøre det kort, formidler slike infobokser dessverre feil eller villedende inntrykk. Vennlig hilsen, Bernhard Wallisch 15:11, 13. mars. 2021 (CET)

Zusasa : Med sin presentasjon ønsker ikke Hartmann å si noe om emnet "språklig nivå", men heller (som Tusculum ) for å forklare hvordan noen i Dacia ønsker å lage en seriøs boks som tydeliggjør hele problemet han har påpekt. PS: Kapitalproblemer også i Pannonia, ekstreme grenseproblemer i Arabia. De sene romersk-bysantinske endringene må også registreres, spesielt overgangen til temaene i de bysantinske områdene. Alle slags ting har endret seg hele tiden. - Mediatus 15:49 , 13. mars 2021 (CET)
Hei, @Zusaza, vær så snill, uttrykkelig, forlat staten i de romerske provinsene med Infobox for øyeblikket, du venter på debatten. Jeg jobber for tiden med de romerske provinsene, ble pinget av Maxdorfer om innvendingene hans, og jeg har bare ikke klart å forklare argumentene mine i diskusjonen om infoboksen. Wow wow, jeg er ganske overrasket over at det i mellomtiden har blitt mottatt mange artikler her som jeg vil lese, tenke gjennom og innlemme (i mitt konsept) først. Jeg jobber for tiden ikke med de eksisterende artiklene. Kontakt meg før starten av den nye uken med min argumentasjon og mitt forslag til en meningsfull utforming (struktur) av den enkelte artikkelen Roman Province xyz. Gjør dette ved å bruke eksemplet på en artikkel om en romersk provins som ennå ikke er opprettet. Takk for dine forskjellige utsagn! Hilsen til helgen, :) Drekamu.

Bruker: Drekamu . Du tok feil. Opprett først konsensus for slike masseinnsatser, deretter sett inn. Det var heller ikke forventet noen debatt. Det har ikke vært enighet om disse boksene i årevis, og dette er ikke den første diskusjonen om dem. Jeg ser det som Tusculum (diskusjon) 09:31, 13. mars. 2021 Hvor ofte bør dette fortsatt diskuteres? Bare et utvalg av diskusjoner om boksing i historiske stater og territorier Talk: Heiliges_Römisches_Reich # Zusammenstellung_der_Infobox -diskusjoner i historiske territorier er uønskede infobokser. Alle som fortsetter å sette inn disse på egen hånd, bør etter mitt syn bli blokkert. - Armin ( diskusjon ) 12:20, 14. mar. 2021 (CET)

Denne blokken forhindrer automatisk arkivering av denne delen og dens underseksjoner.

gjeldende kalender

Kanskje noen vil se diskusjonen på https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Redundanz/Juni_2019#V._Chr._-_V._u._Z%2E . Det er noen artikler som er litt overflødige, og ingen steder kan du virkelig finne ut siden da denne epoken faktisk eksisterte - det ville være veldig viktig informasjon etter min mening. Kanskje du kan jobbe med infobokser slik at du kan se når / hvor den er / ble brukt med den julianske / gregorianske kalenderen. Jeg ønsket å finne ut når vi faktisk begynner å bruke inneværende år, og Wikipedia gjør faktisk en veldig dårlig jobb der, til tross for alle relaterte artikler. Dessverre kan jeg ikke fikse det selv fordi jeg ikke vet nok om området. - Flexman ( diskusjon ) 12:38, 15. april 2021 (CEST)

Kristent årstall synes å inneholde informasjonen du leter etter, spesielt underavsnittet "Jesu Kristi fødsel som referansepunkt for årstall". Det er ikke som om det var en verdensregjering som på et tidspunkt innførte juridisk bindende årlig telling fra Kristi fødsel, men som sakte etablerte seg i løpet av tidlig middelalder. Forresten, en slik krypende utvikling kan ikke meningsfullt presses inn i en infoboks eller reduseres til en enkel nevner, som så mange andre historiske fakta. Den nevnte artikkelen om det kristne årstallet virker heller ikke vanvittig dårlig for meg; selv vitenskapelig litteratur er tilstrekkelig gitt der. Redundansen mellom de tre artiklene er selvfølgelig et problem, men jeg kan ikke ta vare på det akkurat nå. Vennlig hilsen DerMaxdorfer ( diskusjon ) 20:05, 16. mai 2021 (CEST)
PS: Begrepene "juliansk" eller "gregoriansk kalender", som du legger til i diskusjonen her, betyr noe annet: Det handler om hvor mange måneder og dager i året som er inkludert, og ikke om hvor mange måneder du bruker det. Den julianske kalenderen ble introdusert allerede før Kristi fødsel og fungerte deretter i århundrer, uansett om året var “859 etter grunnleggelsen av byen Roma” eller “13. År for keiser Diocletian ”eller med“ i embetsåret for konsulene X og Y ”eller med“ 1312 etter Kristi fødsel ”. - DerMaxdorfer ( diskusjon ) 20:05, 16. mai 2021 (CEST)

Portal: Antikken og portal: Mesopotamia

Den nå dessverre avdøde NebMaatRe startet en portal i 2008: Mesopotamia her . I 2010 ble portalen opprettet: Antiquity . Nå er det litt aktivitet igjen i portalen: Mesopotamia. Det første spørsmålet oppstår om det er fornuftig å lage en egen portal: Mesopotamia, der det allerede er Portal: Antiquity (jeg håper det). Det ville også være fint om det var en ekspert på temaet Mesopotamia som kunne tenke seg å jobbe med et slikt prosjekt. Verken Oskar71 (den andre registrerte veilederen ved siden av NebMaatRe) eller jeg er eksperter på emnet. Med vennlig hilsen, - Filatelist39 ( diskusjon ) 20:11, 14. mai 2021 (CEST)

Og det er også portalen: Alter Orient ? - Ktiv ( diskusjon ) 20:22, 14. mai 2021 (CEST)
Portal og redaksjon har forskjellige tilnærminger. Førstnevnte er som en introduksjon / innholdsfortegnelse / hva du vil kalle det, sistnevnte som arbeidssted for de ansatte. I tillegg er Mesopotamia først og fremst et geografisk begrep som også kan strekke seg langt utover antikken. - Marcus Cyron Come and Get It 20:48, 14. mai 2021 (CEST)
Jeg gjorde en liten uforsiktig feil der. Som jeg sa av Ktiv , mente jeg portalen: Old Orient . Hilsen, - Filatelist39 ( diskusjon ) 08:56, 15. mai 2021 (CEST)
Ancient Near Eastern Studies er et emne som kan studeres ved veldig mange universiteter i Tyskland. Fra denne siden er det også mange artikler om lærere og forskere i dette emnet. Å utvide og oppdatere disse vil også være en bekymring som kan implementeres her og presenteres innenfor rammen av portalen. Så det er verdt å beholde og utvide portalen. MfG - Regio ( Gratulerer med 20 -årsdagen, Wikipedia! ) 10:47, 15. mai 2021 (CEST)
Forstår jeg riktig at det ikke handler om å lage en portal: Mesopotamia i tillegg til den eksisterende portalen: Ancient Orient ? - DerMaxdorfer ( diskusjon ) kl. 11:05, 15. mai 2021 (CEST)
Tilsynelatende på det grunnlaget . - Marcus Cyron Come and Get It 13:57, 15. mai 2021 (CEST)
Det gjør meg glad. @ DerMaxdorfer , et grunnlag for en portal ble lagt ut for 13 år siden, men sovnet deretter. Det handler om å fullføre portalen. Hilsen, - Filatelist39 ( diskusjon ) 17:41, 15. mai 2021 (CEST)
Jeg spør meg virkelig hva som er fornuftig for totalt tre forskjellige portaler. Portal: Antiquity , Portal: Ancient Orient and Portal: Mesopotamia .
Hvorfor vekke en portal som allerede har sovnet i stedet for å fortsette innholdet i den samme i portalen: Ancient Orient . - Muck ( diskusjon ) 17:58, 15. mai 2021 (CEST)
Jeg er enig. Mesopotamia er ikke identisk med Ancient Orient, slik Marcus med rette bemerket ovenfor, men siden portalen: Ancient Orient ikke er spesielt aktivt vedlikeholdt, vil jeg vurdere det som mye mer fornuftig å konsentrere seg om det først, siden temaene er fokusert, men ganske overlappende . Wenn du, Philatelist39, aber unbedingt ein neues Portal anlegen möchtest, solltest du klar definieren, welche Themen es genau umfassen soll, und den Titel des Portals entsprechend wählen: Wenn du ein Portal:Mesopotamien anlegst, kannst du dich nicht einfach auf die altorientalischen Reiche in dieser Landschaft beschränken – oder umgekehrt, wenn du dich auf die altorientalischen Reiche in Mesopotamien beschränken möchtest, solltest du einen anderen Namen für das Portal finden. Viele Grüße, DerMaxdorfer ( Diskussion ) 20:23, 16. Mai 2021 (CEST)

Ptolemäerreich

Da die Ptolemäer zwar auch ein ägyptologisches, aber eben auch ein althistorisches Thema sind, weise ich hier mal auf den Diskussionsabschnitt unter Wikipedia Diskussion:WikiProjekt Ägyptologie#Kategorie:Geschichte (Ptolemäer) hin. Abseits des dortigen Themas Katagorien finde ich es überdenkenswert (damit meine ich nicht automatisch „falsch“), dass das entsprechende Lemma Ptolemäer heißt, während vergleichbare Artikel Seleukidenreich und Sasanidenreich benannt sind. -- DerMaxdorfer ( Diskussion ) 20:06, 28. Mai 2021 (CEST)

Tell Kazel und Sumur

Hallo, soweit ich überblicke, gilt die Gleichsetzung des archäologischen Fundorts Tell Kazel mit dem in den Amarna-Briefen bezeugten wichtigen ammuritischen Zentrum Sumur mittlerweile als ziemlich sicher. In vier aktuelleren Publikationen sind die Autoren überzeugt, lediglich Trevor R. Bryce ist in seinen Werken etwas vorsichtiger: „ Tell Kazel is commonly identified with anc. Sumur “ bzw. „ Sumur (= Tell Kazel?) “. Wirklich ernste Bedenken gegen die Gleichsetzung habe ich in Veröffentlichungen der letzten ca. 15 Jahre bisher nicht gefunden.

Vor einiger Zeit stieß ich auf den noch sehr kurzen Artikel Sumuru (besser wäre "Sumur" als Lemma, da dies wesentlich gebräuchlicher ist). Dort hab ich hin und wieder kleinere Änderungen vorgenommen. So ist eine Gleichsetzung von Sumur mit dem späteren Simirra nicht sicher und die Äußerung zur Gleichsetzung mit Tell Kazel war viel zu vage. Die Argumente für die Identifizierung habe ich noch nicht ergänzt, da mir klar wurde, dass damit eventuell Redundanzen geschaffen würden zu einem eventuellen Artikel zum Fundort (falls sich mal jemand erbarmt ;-) ). Einen Artikel zu Tell Kazel würnsche ich mir schon lange, habe ihn daher auch schon vor Jahren in die Liste der fehlenden Artikel eingetragen.

Wegen des vorherrschenden Forschungsstands (den ich damals noch nicht kannte) sollte man m. E. besser keinen eigenen Artikel zu Tell Kazel schaffen, sondern Informationen zum Fundort im Artikel Sumuru ergänzen. Ob man das Lemma belässt (bzw. in "Sumur" ändert) oder den Artikel Tell Kazel nennt, ist mir egal (ich kenne auch keine WP-Regularien dazu). Gibt es dagegen Einwände? Bzw. kennt jemand Publikationen der letzten Jahre (früher war das Theme strittig), in denen die Gleichsetzung abgelehnt wird? Das wäre ein Argument, Tell Kazel doch in einem eigenen Artikel zu behandeln. Grüße Minos ( Diskussion ) 17:21, 4. Jun. 2021 (CEST)

Wenn sich niemand dazu äußert, werde ich eben ganz abgebrüht das machen, was ich für richtig halte! Es ist eine Heidenarbeit, die vielen Artikel (wenn man sie entdeckt) zum spätbronzezeitlichen Syrien, die seit Jahren im Argen liegen, nach und nach etwas aufzupäppeln und zu korrigieren, soweit ich mir das zutraue bzw. ausreichend Literatur dazu finde (auch in anderen Bereichen, mit denen man dabei manchmal zwangsläufuig in Berührung kommt, scheint einiges überarbeitungswürdig zu sein, aber meine Zeit ist begrenzt und ich will auch nicht nur anderen hinterherräumen, die halbgares Zeug, TF oder kleine Stubs hinterlassen haben, um die sich nie jemend kümmerte). Erst heute ab dem späten Nachmittag habe ich mehrere Stunden einen Artikel notdürftig übrarbeitet, den ich vor einiger Zeit mit einem Baustein versah, um den sich keiner kümmerte. Einige Aussagen waren so schief, dass ich nicht anders konnte... (obwohl ich doch geplante Artikel in meinem BNR stark vorantreiben wollte!) Ibiranu kann doch niemals jüngerer(!!!) Stifsohn von Utri-Šarruma gewesen sein. Hat denn niemand nachgerechnet? Der Artikel ist nach meiner Überarbeitung immer noch schwach, aber ich habe auch mehr Unbelegtes, dass ich so auch nicht in Fachliteratur fand, gelöscht als Neues ergänzt - imerhin ist das Zitat jetzt m. E. besser und gut belegt. Man wird ja fast gezwungen, immer wieder abzudriften, statt geplante Projekte (Šaušgamuwa-Vertrag, Tochter der Großen Dama, Tawagalawa-Brief usw. voranzubringen) fertgzustellen. :-( Ich kann jedenfalls Unfug, der zig Jahre in WP steht, nicht achselzuckend hinnehmen - sorry für den Exkurs!
Da es der Anstand gebührt und WP immerhin (zumindest ursprünglich) ein Gemeinschaftsprojekt ist, frage ich in der Regel nach, bevor ich Verschiebungen, Zusammenführungen oder sehr gewichtige Änderungen vornehme. Aber wenn's bei Syrien niemand interessiert... Ich werde dann eben nach und nach bei Sumur Infos zu Tell Kazel ergänzen, zur Identifikation und wichtigen Befunden. Das ist immerhin bequemer und weniger verpflichtend, als einen kompletten Artikel zu schreiben. Wobei auch die bisherigen Informationen zu Sumur teilweise so nicht stehenbleiben sollten und auch dort einiges ergänzt werden kann (was wohl auch an mir hängen bleiben wird. :-/ ). Ich wollte nur höflich fragen - und mich keineswegs aufspielen! -, aber offenbar interessiert diesen Bereich hier niemanden, der sich auf dieser Seite äußern möchte... Grüße Minos ( Diskussion ) 23:57, 7. Jun. 2021 (CEST)
Ich fürchte tatsächlich eher, dass sich hier keiner der aktiven Autoren genug auskennt, um deine Vorschläge fundiert zu beurteilen und mehr zu antworten als nur „Liest sich alles sehr plausibel“. Zumindest in meinem Fall heißt das nicht, dass ich es nicht interessant oder sogar irrelevant fände. In einer idealen Wikipedia würde ich mich, sobald du einen solchen Diskussionsabschnitt anlegst, aus Spaß an der Freude spontan in das antike Syrien einarbeiten und mir dann eine eigene Einschätzung bilden, ob ich mich deinen Darlegungen anschließen kann. In der realen Wikipedia bin ich aber leider mit anderen grottig schlechten Artikeln aus anderen Gegenden der antiken Welt befasst. Daher komme nur in den Fällen dazu, eine eigene Stellungnahme abzugeben, in denen ich sie einigermaßen aus dem Stegreif und ohne längere Einarbeitung abfassen kann. Viele Grüße, DerMaxdorfer ( Diskussion ) 10:45, 8. Jun. 2021 (CEST)
Es war nicht böse oder so anklagend, wie es vielleicht klingt, gemeint. Ich war jedoch schon gestern nachmittag ziemlich frustriert (da habe ich obigen Beitrag zum Großteil verfasst, aber nicht abgeschickt - als ich ihn dann spätabends noch etwas ergänzt und abgeschickt habe, war meine Laune inzwischen auf dem Nullpunkt). 1. stößt man, wenn man geplante Artikel endlich deutlich vorantreiben/fertigstellen will, immer wieder auf Artikel, die sehr lückenhaft sind, unbelegt, Fehl- oder zumindest zweifelhafte Informationen enthalten. Ich kann dann oft nicht anders, als mich darum zu kümmern, was oft ziemlich zeitraubend und enervierend ist (wie gestern), weil dann oft ein Problem das nächste nach sich zieht oder mal wieder etwas in der Forschung heillos umstritten ist (zuweilen ließt man in Fachpublikationen auch üblen, unreflektierten Unfug - da sind Angaben, die schon rein rechnerisch nicht hinkommen können, noch die harmloseren). 2. Hätte ich in letzter Zeit hin und wieder nebenbei ein wenig zu Sumur/Tell Kazel ergänzen können, aber so lange nicht entschieden ist, wie mit dem Thema grundsätzlich umzugehen ist - ein oder zwei Artikel - wären Erweiterungen wenig sinnvoll. In ein paar Monaten muss ich erst wieder alles mühevoll zusammensuchen.
Mir ist schon klar, dass die meisten, die sich aktiv beteiligen, ganz andere Schwerpunkte haben und deshalb habe ich auch Verständnis, wenn sich niemand zu Spezialfragen äußert, die fundiertere Kenntnisse voraussetzen. Die Frage zu Sumur(u) <-> Tell Kazel war aber eher eine prinzipielle : wie ist zu verfahren, wenn in der Forschung mittlerweiele weitgehend Einigkeit besteht, dass eine in Schriftquellen erwähnte Stadt mit einem bestimmten Fundort zu identifizieren ist? Es gibt im Bereich Altertum Beispiele, in denen alles in einem Artikel behandelt wird, aber auch solche, in denen zwei Artikel vorhanden sind. Grüße Minos ( Diskussion ) 12:49, 8. Jun. 2021 (CEST)
Du bist derzeit in dem Bereich schlicht fast Einzelkämpfer. Das ist so speziell, ich kann dazu einfach nichts Sinnvolles beitragen. Das tut mir leid, aber leider gibt es generell im ganzen deutschsprachigen Raum wohl nur recht wenige Menschen, die hier Genaueres sagen können. Und die bekommen wir einfach nicht her. -- Marcus Cyron Come and Get It 17:16, 8. Jun. 2021 (CEST)
Na ja, letztlich ist das keine Frage, die man pauschal beantworten könnte. Wenn man mit vernünftiger Sicherheit sagen kann, dass ein moderner Fundplatz und ein antiker Ortsname zusammengehören, kann man sie auch in einem Artikel behandeln – aber was ist in dem Zusammenhang „vernünftig“? Das kann man nur aufgrund der Fachkenntnis entscheiden, und im Zweifelsfall darf/kann/muss das derjenige festsetzen, der sich für den WP-Artikel am intensivsten in das Thema eingearbeitet hat. Letztlich sind ja die meisten antiken Stätten erst in der Neuzeit wieder mit den antiken Namen in Verbindung gebracht worden, oft aufgrund von Inschriften (so 1870 Schahba /Philippopolis), oft aber auch nur aufgrund plausibler Forschungshypothesen (so ist die Lokalisierung der einzelnen antiken Städte im Bosporanischen Reich unsicherer, als man oft denkt). Wie schon gesagt: Wenn in der aktuellen Forschung ein gewisser Konsens für die Gleichsetzung besteht, spricht in meinen Augen nichts gegen einen gemeinsamen Artikel. Viele Grüße, DerMaxdorfer ( Diskussion ) 17:49, 8. Jun. 2021 (CEST)
@Marcus: Ich bin doch auch nur in den Bereich mehr oder weniger reingschlittert (und mache Dir keinen Vorwurf!). ;-) Da ich mich immer wieder mal mit den Umbrüchen um 1200 v. Chr., "Seevölkern" etc. befasst habe, hatte ich gewisse Grundkenntnisse, mehr aber auch nicht. Ich bin kein Altorientalist! Sooo speziell sind die Themen, mit denen ich grade zu tun habe, nun auch nicht. Sumur war immerhin wahrscheinlich (zeitweise) Hauptstadt Amurrus und Herrscher/innen-Artikel sind auch nicht speziell. Nun tut es grade bei diesen weh, wenn man sieht, dass sie teilweise seit zig Jahren vor sich her dümpeln. Irgendwann mal als (erlaubter!) Stub angelegt, wurde bis auf Formalien nichts oder kaum etwas ergänzt. Den Artikel Ibiranu habe ich gestern nachmittag/abend kurzentschlossen überarbeitet, was mehr Zeit und Mühe (und Nerven!) kostete, als ich dachte. Er ist immer noch sehr mäßig, aber ich habe mich darauf beschränkt, unbelegte Aussagen, zu denen ich nach einigen Recherchen nichts fand, rauszukloppen, anderes umzuformulieren und zu belegen und weniges zu ergänzen. Wobei der Brief, der wahrscheinlich von einem assyrischen Herrscher stammt, ein Wespennest ist... Statt endlich den Artikel zum Šaušgamuwa-Vertrag fertigzustellen (der auch Griechenland tangiert), enschloss ich mich heute vormittag, zunächst den Artikel zu Aḫat-milki aufzupäppeln und habe mich schon am Mittag wieder sehr geärgert. Frau Yon, langjährige Ausgrabunsleiterin in Ugarit schreibt, dass Ahat-milki Niqmepa um 1250 (sic!) v. Chr. geheiratet habe. Obwohl ich wissen musste, dass das nicht stimmen kann, führte dies zunächst dazu, dass ich es für unmöglich hielt, dass sie dann die Tochter des Ari-Teššup, amurritischer König von ca. 1315-1313, sein kann. Zumal Trevor Bryce auch noch schreibt, dass Tudḫalija IV. (!) die Verbannung der Brüder Ammistamrus durch dessen Mutter Ahat-milki abgesegnet hat, um den Thron für ihren Sohn Ammistamru zu sichern. Ich war so perplex, dass bei mir erst später der Groschen fiel, dass Frau Yon hier wohl einen Flüchtigkeitsfehler beging (oder es ist ein Druckfehler), denn 1250 war Niqmepa doch längst tot! Sowas hält auf und ist einfach nur ärgerlich - auch wenn mir jemand auf der Leitung stand! Bisher habe ich leider nicht rausgefunden, welcher Großkönig die Verbannung unterstützt/geduldet hat, da mir die originalen Quellen noch nicht zugänglich geworden sind. Meine Laune ist schon wieder auf dem Nullpunkt und es gibt noch weitere Probleme bzgl. Aḫat-milki, auch wegen meiner Schusseligkeit, weil ich einen Artikel nicht wiederfinde, den ich erst vor ein paar Tagen gelesen habe... :-(
@Maxdorfer: Ich finde, dass in solchen Fragen auch etwas Pragmatismus gefragt ist. Die Diskussion gab es schon mal - und es bestanden auch keine Meinungsverschiedenheiten - aber streng genommen müsste man einen eigenen Artikel zu Millawanda anlegen. Obwohl die Indizien nach Meinung vieler Wissenschaftler mittlerweile erdrückend für eine Gleichsetzung Millawandas mit Milet sind, gibt es immer noch vereizelt Stimmen, die die Gleichsetzung für unsicher halten oder gar bestreiten. Um keinen POV zu betreiben, müsste man also einen eigenen Artikel erstellen. Das macht aber wenig Sinn, da man zahlreiche Redundanzen schaffen würde. Solange man dabeischreibt, dass die Gleichsetzung stark vorherrschende Meinung ist (mit Beleg!), halte ich es für OK. Immerhin ist das deutsche WP in diesen Bereichen oft vorsichtiger als das italienische oder englische.
Zu Sumur: eigentlich wollte ich einen kleinen Artikel verlinken, der die Argumente für die Glaichsetzung mit Tell Kazel auflistet. Leider finde ich ihn mal wieder nicht. :-( Nach spätbronzezeitlichen Quellen muss sich Sumur ungefähr dort befunden haben, wo Tell Kazel liegt. Die Ausgrabungen haben gezeigt, dass in jener Zeit dort eine reiche urbane Siedlung bestand, zumindest ein sehr wichtiges Zentrum Amurrus, wenn nicht die Hauptstadt. Es wurden Handelsgüter aus weit entfernten Regionen entdeckt usw. Es wäre ein Riesenzufall, wenn es nicht Sumur wäre und in der Nähe ein weiteres bedeutendes Zentrum noch seiner Entdeckung harrt. Grüße Minos ( Diskussion ) 19:48, 8. Jun. 2021 (CEST)
Zustimmung zu deiner Antwort auf meinen Beitrag: Solange du im entsprechenden Artikel – und idealerweise schon im Einleitungsabsatz – eine seriöse Einschätzung gibst, wie das Meinungsbild in der Forschung hinsichtlich der Gleichsetzung ist, finde ich es absolut vertretbar, den Fundplatz und die antike Stadt pragmatischerweise in einem Lemma abzuhandeln. -- DerMaxdorfer ( Diskussion ) 20:22, 8. Jun. 2021 (CEST)
Der Einleitungssatz ist leider schon eines der Hauptprobelme des derzeigtigen Artikels! Die Gleichsetzung mit Sumur ist mittlerweile zumindest stark vorherrschende Meinung. Die Gleichsetzung mit ähnlich klingenden Städtenamen in biblischen, assyrischen (aus dem 8./7. Jh. v. Chr.!), griechischen und römischen Quellen allerdings unsicher (wenn auch nicht unwahrscheinlich). Ich habe die Klammer im ersten Satz - so gut es ging - daher neulich relativiert, wobei dort wohl noch mehr zu korrigieren und zu erläutern ist. Grüße Minos ( Diskussion ) 20:34, 8. Jun. 2021 (CEST)

Löschdiskussion Schicksalsgöttin

Der Artikel Schicksalsgöttin wurde am 1. Juni zur Löschung vorgeschlagen ( Link zu LD , die ich selbst erst später sah). Ich kenne mich mit dem Thema kaum aus. Mein erster Eindruck war, dass der Artikel (ob als Artikel oder BKS) erhaltenswert sein könnte , wenn man ihn fundeiert überarbeiten und belegen kann. Leider kann ich mich darum nicht auch noch kümmern und lange recherchieren. Einen Eintrag im Roscher zu "Schicksalsgöttin" gibt es jedenfalls nicht (obwohl das Werk mit seinen 6 Baänden in der Lit. angegeben wird) und schon die Moiren sind ein komplexes Thema. Abgesehen davon kenne ich mich mit der germanischen, slawischen und baltischen Mythologie gar nicht aus. Daher wäre es wünschenswert, wenn sich kompetentere WPLer an der Diskussion beteiligen. Ich selbst bin unsicher, was mit diesem Artikel geschehen soll, habe in der LD kritisiert, dass 7 Tage viel zu wenig Zeit für eine evtl. Überarbeitung sind. Vielleicht kann man den Artikel noch retten/gradebiegen, weshalb ich auf die LD verweise. Grüße Minos ( Diskussion )

Na ja, so, wie der Artikel bei Stellung des Löschantrags aussah , hätte man ihn wohl ohne allzu großen Verlust löschen können. Hätte den Vorteil gehabt, dass man dem Leser immerhin keine unseriösen Informationen anbietet und irgendwann, wenn jemand das Interesse und die Materialien dazu hat, ein neuer, guter Artikel hätte angefangen werden können, der mögliche Ergebnisse der vergleichenden Religionswissenschaften etc. systematisch aufgreift und nicht nur frei Hand irgendwelche Schicksalsgottheiten verschiedener Religionen hintereinanderlistet. Dadurch, dass der Artikel jetzt schon notdürftig überarbeitet wurde, wird er, so wie es momentan in der Löschdiskussion aussieht, wohl nicht mehr gelöscht, weil er immerhin nicht mehr unbelegt ist (und darauf achten Diskutanten in der Löschdiskussion ebenso wie entscheidende Admins besonders gerne). Demnach befürchte ich, dass der Artikel jetzt bis auf Weiteres so stehen bleiben wird. Wenn sich jemand erbarmt, das Verbesserungspotenzial gut zu begründen, wird er vielleicht noch mit einem Wartungsbaustein versehen, das war's dann aber wohl für die nächsten Jahre. Mich um den Ausbau zu kümmern und zu recherchieren, habe ich nämlich auch keine Zeit. Insofern wäre eine Löschung aus Qualitätsgründen vielleicht doch die bessere Option gewesen? Ich weiß es nicht. Vermutlich ist es dafür jetzt eh zu spät. Viele Grüße, DerMaxdorfer ( Diskussion ) 20:32, 8. Jun. 2021 (CEST)
Es wurde inzwischen auf "Behaten" entschieden. Ich habe den entscheidenden (wohl fachfremden) Admin eben gebeten, seine Entscheidung zurückzuziehen, mit Hinweis auf die vorhin von mir hier angregte Diskussion. Ich kann nicht beurteilen, ob der Artikel WP-tauglich ist oder gemacht werden kann. Ob es technisch möglich ist, dass ein Adim seine Entscheidung in einer LD zurückzieht, weiß ich nicht. Immerhin bin ich froh, dass der Artikel nicht vorschnell durch löschfreudigere, fachfremde Admins - ich nenne besser keine Namen! - gelöscht wurde. Grüße Minos ( Diskussion ) 23:22, 8. Jun. 2021 (CEST)
Hallo erstmal und danke an Minos, daß er mich auf diese Diskussion aufmerksam gemacht hat. Die Löschantragsbegründung traf eindeutig nicht mehr zu, daher habe ich den jetzt belegten Artikel behalten. Euch steht als Redaktion natürlich trotzdem frei, einen neuen Löschantrag aus Qualitätsgründen zu stellen, solltet ihr zu dem Schluß kommen, daß das sinnvoll sei. Au der Medizinredaktion heraus wurde so etwas bereits desöfteren gemacht, weil die redaktionseigene Löschhölle quasi nicht mehr genutzt wird. Liebe Grüße-- Emergency doc ( D ) 23:52, 8. Jun. 2021 (CEST)

Kategorie:Perserreich nach Kategorie:Perserreiche verschieben?

@ DynaMoToR : Die neue Kategorie:Achämenidenreich habe ich erst mal mit d:Q6582393 = en:Category:Achaemenid Empire usw. verbunden, mit dem bisher unsere Kategorie:Perserreich verbunden war. Auf tr: gibt es eine tr:Kategori:Pers İmparatorluğu , aber die ist mit unserer Kategorie:Persien und einer Reihe ähnlich lautender Kategorien verbunden. Da die Kategorie:Perserreich jetzt eine Reihe von Themenkategorien zu verschiedenen persischen Reichen enthält, also weder eine Themenkategorie zu einem bestimmten Reich ist noch wie eine Objektkategorie dem Kriterium „ist ein …“ gehorcht, schlage ich eine Verschiebung nach Kategorie:Perserreiche vor – da wird dann klar, dass es sich um eine Themenkategorie zu mehreren Reichen handelt. -- Olaf Studt ( Diskussion ) 16:17, 10. Jun. 2021 (CEST)

Dass du das neu verbunden hast, ist an sich in Ordnung. Danke dafür. Bevor eine Kategorie verschoben wird, wäre allerdings die Verschiebung des entsprechenden Hauptartikels zu diskutieren. Der lautet Perserreich und behandelt zusammenfassend das Achämenidenreich und das Sassanidenreich , das schon seit über zehn Jahren eine eigene Kategorie hat.
Zu überdenken wäre eher das Lemma unserer Kategorie:Persien , denn dort ist der „Hauptartikel“ eine BKS . Normalerweise gehört diese Kategorie analog zu den verschiedenen Bedeutungen in der BKS aufgeteilt. „Pers İmparatorluğu“ meint übrigens tatsächlich „Perserreich“.
Fraglich, ob es sich so lösen ließe wie bei der Kategorie:Deutsches Kaiserreich und der Kategorie:Weimarer Republik als Unterkategorie von Kategorie:Deutsches Reich , um mal ein neuzeitliches Beispiel zu nennen. Dann wäre das Achämenidenreich allerdings nur noch eine „landesgeschichtliche Epoche“. -- DynaMoToR ( Diskussion ) 16:21, 10. Jun. 2021 (CEST)
Meine dringende Bitte als Hauptautor von Perserreich (der Artikel ist tatsächlich vor allem als Fachartikel für das vorislamischen Persian/antiken Iran gedacht) und Sassanidenreich - bitte keine überhasteten Zusammenlegungen von Kats der Achämeniden/Sassaniden, falls das auch angedacht wäre. In der Forschungsliteratur wird aus gutem Grund zwischen dem Achämenidenreich und dem Sassanidenreich unterschieden - das kann man jetzt nicht als "Perserreiche" (die Pluralform findet sich auch kaum so in der Lit, es wird immer entweder das Achämenidenreich oder das spätantike Sassanidenreich so bezeichnet) alles in einen Topf werfen. Es gibt ja auch einen Unterschied zwischen den klassischen Perserkriegen im 5. Jh. v. Chr, und den spätantiken römisch-persischen Kriegen. Ich kann schon die Idee verstehen, alle Teilkategorien am liebsten zu vereinen. Man sollte dazu aber auch die Forschungslage beachten, bevor man so aktiv wird - es hat schon seinen Grund, das es hier verschiedene Teilkategorien gibt. Eine sinnvolle Oberkategorie - wie jetzt noch "Perserreich" - wäre m. E. "antikes Persien", wenn man den die jetzige Kat unbedingt ändern will. Grüße -- Benowar ( Diskussion ) 06:34, 11. Jun. 2021 (CEST)
Nein, die Kategorien sollen nicht zusammengelegt werden. Im Gegenteil, die Achämenidenreichkategorie hatte ich ja jetzt erst neu angelegt. Und Benutzer:Olaf Studt hatte nur eine Verständnisfrage dazu. Und auch die Oberkategorie würde ich aus dem bereits genannten Grund nicht umbenennen. -- DynaMoToR ( Diskussion ) 15:41, 11. Jun. 2021 (CEST)

Annia Aurelia Galeria Lucilla

Hallo, ich habe gerade den Artikel Lucilla auf og Lemma verschoben, um für Lucilla eine BKS anlegen zu können. Ich kenne aber die Konventionen für lateinische Namen nicht, daher bin ich nicht sicher, ob das so korrekt war oder eine kürzere Namensform als Lemma besser wäre. Also wenn nötig bitte nochmal verschieben bzw. Weiterleitung anlegen. Danke und Gruß, -- Magipulus ( Diskussion ) 15:24, 21. Jul. 2021 (CEST)

Passt schon so, danke. -- Marcus Cyron Come and Get It 21:11, 21. Jul. 2021 (CEST)